ISO 10844 Teststrecke: Spezifikationen

Spezifikationen erfüllen

ISO 10844 Akustik – Anforderungen an Prüfstrecken zur Messung der Geräuschemission von Straßenfahrzeugen und ihren Reifen 

Wenn Ihr Unternehmen im Automobilbereich oder der Herstellung von Reifen angesiedelt ist oder Sie Eigentümer einer Prüfstrecke sind und sich mit der Außengeräuschmessung von Fahrzeugen beschäftigen, dann müssen Sie über den Standard ISO 10844 informiert sein. Die üblichen Fahrzeug-Vorbeifahrgeräusch-Tests (wie z. B. ISO 362 und ISO 13325) müssen auf einer Teststrecke durchgeführt werden, die die Anforderungen von ISO 10844 erfüllt. Die Eigenschaften einer Prüfstrecke können die Außengeräuschmessung bei einem Fahrzeug deutlich beeinflussen. Insbesondere die Oberflächentextur des Fahrbahnbelags hat große Auswirkungen auf die von den Reifen erzeugten Geräusche. Die Form, Ebenheit und die Schallabsorptionseigenschaften der Strecke beeinflussen, wie sich der Schall vom Fahrzeug ausgehend ausbreitet. Der Zweck des ISO 10844 Standards ist die Spezifizierung der Geräuschprüfstrecke, so dass die Abweichung der an verschiedenen Teststandorten durchgeführten Fahrzeuggeräuschprüfungen auf ein Minimum reduziert wird.

ISO 10844:2014 spezifiziert die wesentlichen Eigenschaften einer Testoberfläche, die zum Messen der Geräuschemission von Fahrzeugen und Reifen oder der Emission von Reifen-Fahrbahn-Geräuschen vorgesehen ist.

  • Zusammensetzung des Straßenbelags
    • Maximale Größe abgeplatzer Stellen (Aggregatgröße)
    • Siebkennlinie (Abstufung oder Anmischung auf der Baustelle)
    • Dicke der Deckschicht
  • Geometrie
    • Größe und Form
    • Nähe großer, reflektierender Objekte
    • Gradient und Querneigung (Längs- und Quergefälle)
  • Oberflächeneigenschaften
    • Unregelmäßigkeiten der Oberfläche (Senkungen und Erhebungen)
    • Oberflächentextur (durchschnittliche Profiltiefe)
    • Schallabsorptionskoeffizient

Wenn Sie Fahrzeug- oder Reifentests durchführen, die einem der folgenden Standards entsprechen, dann muss Ihre Strecke ISO 10844 erfüllen.

  • UN ECE Bestimmungen
    • UN ECE R 9, einheitliche Bestimmungen in Bezug auf die Freigabe von Fahrzeugen der Kategorien L2, L4 und L5 in Bezug auf die Geräuschentwicklung
    • UN ECE R 41, einheitliche Bestimmungen in Bezug auf die Freigabe von Krafträdern in Bezug auf die Geräuschentwicklung
    • UN ECE R 51, einheitliche Bestimmungen in Bezug auf die Freigabe von Kraftfahrzeugen mit mindestens vier Rädern in Bezug auf die Geräuschentwicklung
    • UN ECE R 63, einheitliche Bestimmungen in Bezug auf die Freigabe von zweirädrigen Kleinkrafträdern in Bezug auf die Geräuschentwicklung
    • UN ECE R 117, einheitliche Bestimmungen in Bezug auf die Freigabe von Reifen bezüglich der Reifenrollgeräusche und/oder der Haftung auf nassen Oberflächen und/oder dem Rollwiderstand
    • UN ECE R 138, einheitliche Bestimmungen in Bezug auf die Freigabe von ruhigen Kraftfahrzeugen im Hinblick auf ihre reduzierte Hörbarkeit

 

  • ISO Standards
    • ISO 362, Messverfahren für das von beschleunigten Straßenfahrzeugen abgestrahlte Geräusch
    • ISO 362-1, Messverfahren für das von beschleunigten Straßenfahrzeugen abgestrahlte Geräusch – Verfahren der Genauigkeitsklasse 2 – Teil 1: Fahrzeuge der Klassen M und N
    • ISO 362-2, Messverfahren für das von beschleunigten Straßenfahrzeugen abgestrahlte Geräusch – Verfahren der Genauigkeitsklasse 2 – Teil 2: Fahrzeuge der Klasse L
    • ISO 362-3, Messverfahren für das von beschleunigten Straßenfahrzeugen abgestrahlte Geräusch – Verfahren der Genauigkeitsklasse 2 – Teil 3: Prüfung in einem Außengeräusch-Schallmessraum für Fahrzeuge der Klassen M und N
    • ISO 5130, Akustik – Messung des Standgeräusches von Straßenfahrzeugen
    • ISO 13325, Reifen – Verfahren zur Messung des Reifen/Fahrbahn-Geräuschs beim Rollen
    • ISO 16254, Akustik – Messungen für das von Straßenfahrzeugen abgestrahlte Geräusch der Klassen M und N im Stillstand und bei niedriger Fahrgeschwindigkeit – Messverfahren

 

  • SAE Standards 
    • SAE J336, Schallpegel im Führerhaus eines LKWs
    • SAE J366, Außenschallpegel bei Schwerlastern und Bussen
    • SAE J986, Schallpegel bei Personenkraftfahrzeugen und Kleinlastern
    • SAE J1470, Messung der Geräuschemission von beschleunigenden Fahrzeugen auf der Autobahn
    • SAE J2805, Messung der Geräuschemission von beschleunigenden Straßenfahrzeugen
    • SAE J2889, Messung der Mindest-Geräuschemission von Straßenfahrzeugen

 

  • Japan TRIAS – 
    • Japan TRIAS 09 – R117, Externes Reifengeräusch · Reibungskräfte auf nasser Straße · Test in Bezug auf den Rollwiderstand (Vereinbarung Regulierung Nr. 117)
    • Japan TRIAS 30 – J038,Geräuschtest in Auspuff-Nähe
    • Japan TRIAS 30 – J039, Geräuschtest im Stillstand
    • Japan TRIAS 30 – J040, Geräuschtest im Fahrbetrieb während der Beschleunigung
    • Japan TRIAS 30 – R041, Geräuschtest für Krafträder (Vereinbarung Regulierung Nr. 41)
    • Japan TRIAS 30 – R051, Untersuchung zu Außengeräuschstandards bei Automobilen (Vereinbarung Regulierung Nr. 51)
    • Japan TRIAS 43(7) – R138, Gerätetest Fahrzeugannäherung (Vereinbarung Regulierung Nr. 138)

 

  • GOST – 
    • GOST R 51616, Zulässige Innengeräuschpegel und Testmethoden
    • GOST 27435,Außengeräusche von Motorfahrzeugen – Zulässige Lautstärke und Messverfahren
    • GOST 27436, Innengeräusche von Motorfahrzeugen – Zulässige Lautstärke und Messverfahren

 

  • Andere Standards und Regulierungen 
    • USDOT NHTSA FMVSS No. 141, Mindestgeräuschanforderungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.
    • 49 CFR 571, Sicherheitsstandards für Motorfahrzeuge
    • Transport Canada, Test Method 1106, Geräuschemissionstests zur Erfüllung von Standard 1106 von Schedule V.1 der Sicherheitsbestimmungen für Motorfahrzeuge (Motor Vehicle Safety Regulations (CMVSS 1106))
    • US EPA 40 CFR 205, Geräuschemissionskontrollen für Transportgeräte
    • ASEP, Zusätzliche Bestimmungen für die Geräuschemission
    • EU Regulation No 540/2014, Schallpegel von Motorfahrzeugen und Austausch-Schalldämpfungssystemen. Ergänzt EU Directive 2007/46/EC.
    • US EPA NBSIR 76, Einschätzung und Bewertung bestehender Daten und Verfahren zur Geräuschmesssung von Krafträdern
    • China GB 1495, Einschränkungen und Messverfahren für Geräuschemissionen von beschleunigenden Kraftfahrzeugen
    • China GB/T 22157, Akustik – Spezifikation von Teststrecken zur Messung des Geräusches von Straßenfahrzeugen und deren Reifen
    • JIS D 8301:2013 (JSAE), Akustik – Spezifikation von Prüfstrecken zum Messen der Geräuschemission von Straßenfahrzeugen und ihren Reifen
    • JIS D 1024-1:2016, Messung der Geräuschemission von beschleunigenden Straßenfahrzeugen – Messverfahren – Teil 1: Fahrezuge der Kategorien M und N
    • DIN ISO 10844:2014, Akustik – Spezifikation von Prüfstrecken zur Messung der Geräuschemission von Straßenfahrzeugen und ihren Reifen
    • Australian Vehicle Standard, Australian Design Rule 28/01 – Außengeräusche von Motorfahrzeugen, 2006
    • Australian Vehicle Standard, Australian Design Rule 83/00 – Außengeräusche, 2005
    • Brazil ABNT NBR 15145, Akustik – Messung der Geräuschemission beschleunigender Straßenfahrzeuge – Messverfahren
    • Brazil ABNT NBR 9714, Straßenfahrzeug – Geräuschemission im Stillstand
    • Taiwan (ROC) CNS 5799 – Prüfverfahren für den Geräuschpegel von Kraftfahrzeugen

Wenn Sie ISO 10844 auf Konformität bewerten, werden die folgenden Standards verwendet:

  • ISO 13472-2, Akustik – Messung der Schallabsorptionseigenschaften von Straßenoberflächen vor Ort – Teil 2: Impedanzrohrverfahren für reflektierende Oberflächen
  • ISO 13473-1, Akustik – Charakterisierung der Textur von Fahrbahnbelägen unter Verwendung von Oberflächenprofilen – Teil 1: Bestimmung der mittleren Profiltiefe
  • ISO 13473-3, Charakterisierung der Textur von Fahrbahnbelägen unter Verwendung von Oberflächenprofilen – Teil 3: Profilometer: Anforderungen und Klassifizierung
  • ISO/TS 13473-4, Charakterisierung der Textur von Fahrbahnbelägen unter Verwendung von Oberflächenprofilen – Teil 4: Spektralanalyse von Oberflächenprofilen
  • CEN EN 13036-1, Oberflächeneigenschaften von Straßen und Flugplätzen – Prüfverfahren – Teil 1: Messung der Makrotexturtiefe der Fahrbahnoberfläche mit Hilfe eines volumetrischen Verfahrens
  • CEN EN 13036-7, Oberflächeneigenschaften von Straßen und Flugplätzen – Prüfverfahren – Teil 7: Messung der Unregelmäßigkeiten von Straßenverläufen: Richtscheit-Test

Der letzte Tag für die Ausführung legaler Tests zur Typenfreigabe/Homologation auf mit einer älteren ISO 10844 Version zertifizierten Strecken:

  • Februar 2019 für UNECE R117
  • Juni 2019 für UNECE R51
  • Juni 2019 für UNECE R138
  • Januar 2021 für UNECE R9
  • Januar 2021 für UNECE R41
  • Januar 2021 für UNECE R63

Nach dem angegebenen Datum ist ISO 10844:2014 erforderlich.

Die letzte Version von ISO 10844 für Prüfstrecken für Vorbeifahrgeräusch-Tests enthält viele Anforderungen, einige davon können verwirrend sein. Unsere Konformitätstest-Dienstleistungen zu ISO 10844 können sie alle messen, einschließlich der mittleren Profiltiefe in Bezug auf die Makrotextur mit der Profilmethode und dem Schallabsorptionskoeffizienten mit der Impedanzrohrverfahren. Wir können Sie auch beim Design und den Spezifikationen für neue oder sanierte Vorbeifahrgeräusch-Strecken unterstützen und Ihr Risiko, den ISO-Standard nicht zu erfüllen, minimieren.

PDF herunterladen: ISO10844.com

PDF herunterladen: ISO10844.com

Laden Sie sich Informationen über ISO 10844 und unsere Dienstleistungen zur Messung, Zertifizierung, Konstruktion und zum Design von ISO 10844 Strecken herunter und drucken Sie sie aus.

Konstruieren Sie eine neue Vorbeifahrgeräusch-Prüfstrecke, sanieren Sie eine bestehende Prüfstrecke oder benötigen Sie eine Zertifizierung Ihrer ISO 10844 Teststrecke?